Riesige Investition des chinesischen Automobilgiganten in der Türkei

Zwischen dem chinesischen Unternehmen BYD und dem Ministerium für Industrie und Technologie wurde eine Vereinbarung über Investitionen in der Türkei unterzeichnet. Das Ministerium für Industrie und Technologie gab bekannt, dass das chinesische Unternehmen BYD voraussichtlich eine Produktionsanlage und ein Mobilitäts-Forschungs- und Entwicklungszentrum mit einer jährlichen Kapazität von 150.000 Fahrzeugen mit einer Investition von etwa 1 Milliarde Dollar errichten wird.

Präsident Erdoğan empfing den Vorstand von BYD in Istanbul und nahm an der Unterzeichnungszeremonie für die Investition in ein Fahrzeug der neuen Generation teil. Zwischen dem chinesischen Unternehmen BYD, dem weltweit größten Hersteller von Elektrofahrzeugen, und dem Ministerium für Industrie und Technologie wurde eine Investitionsvereinbarung in der Türkei unterzeichnet.

1-MILLIARDEN-DOLLAR-INVESTITION DES CHINESISCHEN AUTOMOBILRIESEN IN DER TÜRKEI

Das Ministerium für Industrie und Technologie berichtete, dass das chinesische Unternehmen BYD voraussichtlich eine Produktionsanlage und ein Mobilitäts-Forschungs- und Entwicklungszentrum mit einer jährlichen Kapazität von 150.000 Fahrzeugen mit einer Investition von etwa 1 Milliarde Dollar errichten wird.

DIREKTE BESCHÄFTIGUNG FÜR 5 TAUSEND MENSCHEN

In der Erklärung des Ministeriums heißt es: „In der Anlage, deren Produktion Ende 2026 mit der Investition des Elektrofahrzeugherstellers BYD beginnen soll, ist eine direkte Beschäftigung von 5.000 Menschen geplant.“ Aussagen wurden aufgenommen.

Bir yanıt yazın

E-posta adresiniz yayınlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir