Die „Graue Wolf“-Verdauungsstörung der Deutschen! Sie hatten es auf Präsident Erdoğan abgesehen

Die deutsche Zeitung Bild, die weiterhin unter der Magenverstimmung des Grauen Wolfs leidet, machte eine skandalöse Nachricht und nahm Präsident Erdoğan und Mesut Özil ins Visier. Die Nachrichten enthielten so arrogante Worte, dass behauptet wurde, Präsident Erdoğan schüre Hass.

Die Verdauungsstörung des Grauwolfs in Deutschland setzt sich auch bei der EURO 2024 fort.

Die deutsche Bild-Zeitung sorgte für einen weiteren Skandal, als sie Merih Demiral ins Visier nahm, der nach seinem Tor im Spiel Türkei-Österreich den grauen Wolf auf der Tribüne salutierte.

Bild nahm Präsident Erdoğan ins Visier, der das Viertelfinalspiel Türkiye-Niederlande im Stadion verfolgte, um die Nationalmannschaft zu unterstützen. Die Nachrichten enthielten so arrogante Worte, dass behauptet wurde, Präsident Erdoğan schüre Hass.

Bild sagte über Özil, dass der weltberühmte Fußballspieler Mesut Özil direkt hinter Präsident Erdoğan stehe: „Er hatte schon mit seinem Wolfstattoo die Leute provoziert.“

Die deutsche Zeitung richtete sich an tausende türkische Fans, die auf der Tribüne und auf der Straße den Grauwolf-Gruß zeigten, und sagte: „Als am Samstag im Olympiastadion die türkische Nationalhymne erklang, salutierten Hunderte türkischer Fans vor dem Präsidenten mit dem Grauer-Wolf-Gruß.“ Erdoğan.

Die Zeitung zeigte sich auch beunruhigt über die Verteidigung des Grauwolf-Grußes durch den ehemaligen Bayern-München-Star Hamit Altıntop.

Bild bemerkte, dass die Fans „Lang lebe Palästina“-Slogans und den Grauwolf-Gruß riefen und sagte: „Sie riefen Anti-Israel-Slogans.“

Bir yanıt yazın

E-posta adresiniz yayınlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir