Bewaffneter Angriff am Arbeitsplatz in Buca: 1 Person starb

Der Handwerker, der bei einem bewaffneten Angriff an seinem Arbeitsplatz im Bezirk Buca in Izmir verletzt wurde, starb im Krankenhaus, in das er gebracht wurde.

Hasan Çınar (45), ein Silberschmied in der Menderes-Straße im Bezirk Şirinyer, wurde bei einem Schrotflintenangriff von B.T. (30), der an seinen Arbeitsplatz kam, verletzt.

Auf Benachrichtigung hin wurden Gesundheits- und Polizeiteams zum Tatort entsandt.

Çınar, der mit dem Krankenwagen in das Ausbildungs- und Forschungskrankenhaus Buca Seyfi Demirsoy gebracht wurde, konnte trotz des Eingriffs nicht gerettet werden.

BT, der vom Tatort flüchtete, wurde von Polizeiteams mit einer Pump-Action-Schrotflinte erwischt.

Es wurde bekannt, dass der in Gewahrsam genommene Verdächtige vor einiger Zeit beim Juwelier gegenüber dem von Çınar geführten Silbergeschäft gearbeitet und den Job aufgrund psychischer Probleme aufgegeben hatte.

Der Verdächtige, der auf der Polizeiwache wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Drohungen, Beleidigungen, Widerstand gegen die Polizei und Drogendelikten registriert war, wurde für seine Aussage zur Mordkommission der Abteilung für öffentliche Ordnung gebracht.

Bir yanıt yazın

E-posta adresiniz yayınlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir